Der Kurort Methana

Blick auf die Stadt Methana und den Saronischen Golf aus den Bergen Methanas (Foto 2014)
Blick auf die Stadt Methana und den Saronischen Golf aus den Bergen Methanas (Foto 2014)
Der Limiona-Strand in Methana
Der Limiona-Strand in Methana

Der Kurort Methana ist seit der Antike für seine Heilkräftigen Thermalbäder bekannt und war bis vor zwei Jahrzehnten eines der beliebten Ziele der Athener. Der Ort selber bietet architektonisch wenig und gehört zu den typischen, griechischen Orten der 70er Jahre mit dem Betonbaustil von Piräus oder Athen. Trotzdem hat die kleine Stadt ihren Flair und man kann ihr einiges abgewinnen, wenn man sich die Zeit nimmt. Nirgendwo kann man so gemütlich am Meer Essen gehen und Kaffee trinken oder um die kleine Insel Nisaki flanieren. Aber eigentlich ist Methana nur der Ausgangsort für Wanderungen und Ausflüge in die Region. Auf den ersten Blick ist Methana nicht "sexy" und das hat die Halbinsel wohl vor dem Massentourismus bewahrt.

Blick aus den Bergen auf die kleine Bäderstadt Methana un den Saronischen Golf
Blick aus den Bergen auf die kleine Bäderstadt Methana un den Saronischen Golf
Blick aus den Bergen auf die kleine Bäderstadt Methana un den Saronischen Golf
Blick aus den Bergen auf die kleine Bäderstadt Methana un den Saronischen Golf. Im Hintergrund kann man gut die Insel Kalavria erkennen.
Blick vom Osten auf die Kurstadt Methana
Blick vom Osten auf die Kurstadt Methana
Blick auf den Fischerhafen von Methana
Blick auf den Fischerhafen von Methana
Ein Foto aus dem Jahr 1987, auf dem man noch das Schnellschiff MS Delphini Express sehen kann, das Methana mit Piräus verband.
Ein Foto aus dem Jahr 1987, auf dem man noch das Schnellschiff MS Delphini Express sehen kann, das Methana mit Piräus verband.
Der klassische Blick auf Methana mit dem Inselchen Nisaki
Der klassische Blick auf Methana mit dem Inselchen Nisaki
Blick auf Methana im Winter 1990
Blick auf Methana im Winter 1990
Auch vom Aderes-Gebirge bei Galatas hat man eine gute Sicht auf die Halbinsel Methana
Auch vom Aderes-Gebirge bei Galatas hat man eine gute Sicht auf die Halbinsel Methana
Blick auf die Insel Nisaki und Methana (HDR-Foto)
Blick auf die Insel Nisaki und Methana (HDR-Foto)
Blick auf die Insel Nisaki und Methana (HDR-Foto)
Blick auf die Insel Nisaki und Methana (HDR-Foto)
Von der Kapelle Agios Panteleimonas hat man einen herrlichen Ausblick auf den Saronischen Golf und Methana
Von der Kapelle Agios Panteleimonas hat man einen herrlichen Ausblick auf den Saronischen Golf und Methana
Blick von Agios Panteleimonas auf den Saronischen Golf
Blick von Agios Panteleimonas auf den Saronischen Golf
Im Hintergrund kann man die Ostküste der Peloponnes erkennen.
Im Hintergrund kann man die Ostküste der Peloponnes erkennen.
Methana und die Nachbarinsel Kalavria (Poros)
Methana und die Nachbarinsel Kalavria (Poros)
Blick auf das Inselchen Nisaki
Blick auf das Inselchen Nisaki
Der Sandstrand Limiona befindet sich ca. 800 m östlich der Stadt Methana
Der Sandstrand Limiona befindet sich ca. 800 m östlich der Stadt Methana
Wer früh aufsteht, kann in Methana solch schönen Sonnenaufgänge bewundern. Man sieht die Insel Agios Georgios.
Wer früh aufsteht, kann in Methana solch schönen Sonnenaufgänge bewundern. Man sieht die Insel Agios Georgios.
Eines der schönsten Fotos von (c) Tobias Schorr aus dem August 1987 von der Promenade Methanas aus fotografiert. Es ist ein Genuß, den Vollmond über der Nachbarinsel Kalavria zu bewundern!
Eines der schönsten Fotos von (c) Tobias Schorr aus dem August 1987 von der Promenade Methanas aus fotografiert. Es ist ein Genuß, den Vollmond über der Nachbarinsel Kalavria zu bewundern!
Abendstimmung in Methana.
Abendstimmung in Methana.
Fischerboot kommt in Methana an. Mai 1990.
Fischerboot kommt in Methana an. Mai 1990.
Abendstimmung und Blick auf Methana aus den Bergen.
Abendstimmung und Blick auf Methana aus den Bergen.